Back to Top

Schulleben

Autorenlesung mit Josef Koller

10.11.2019
Drucken

8D1FA1A6-0D8A-4E04-9BB5-6FF3D45FBEDB
1982AF3C-DD19-4E8D-8018-8EBCDFD8981F
F7C45F31-615C-41F5-8E6C-CBFF6E26D8C2
E958F129-755D-4954-B0AD-993DC02264AA
B37D0886-11EB-4DA2-ADA9-6EDAA9C92BDA
C3C8B7F6-DFDE-4956-96D8-1172EDAA76FB
549A0602-788B-41CF-BE48-BEBE91760FCD
45D58678-C7FE-4911-B91F-E5D654D6F127
DCF10F17-5E6F-4504-B6F5-C302E8A4C595
A4234E04-60BE-48C3-B696-C014A00C6CD7
A0AE8008-701D-4ACA-A89D-EEFFB52132A6
D3B8C5AA-B9E6-4421-8782-E61839F3FCA8
F6BC6D59-F8BF-4664-8412-19E1CFF0F60D
8D1FA1A6-0D8A-4E04-9BB5-6FF3D45FBEDB
1982AF3C-DD19-4E8D-8018-8EBCDFD8981F
F7C45F31-615C-41F5-8E6C-CBFF6E26D8C2
E958F129-755D-4954-B0AD-993DC02264AA
B37D0886-11EB-4DA2-ADA9-6EDAA9C92BDA
C3C8B7F6-DFDE-4956-96D8-1172EDAA76FB
549A0602-788B-41CF-BE48-BEBE91760FCD
45D58678-C7FE-4911-B91F-E5D654D6F127
DCF10F17-5E6F-4504-B6F5-C302E8A4C595
A4234E04-60BE-48C3-B696-C014A00C6CD7
A0AE8008-701D-4ACA-A89D-EEFFB52132A6
D3B8C5AA-B9E6-4421-8782-E61839F3FCA8
F6BC6D59-F8BF-4664-8412-19E1CFF0F60D

Am Dienstag, den 05.11.19, kam der Kinder- und Jugendbuchautor Josef Koller zu Gast in unsere Schule. 

Er hielt zwei sehr unterhaltsame und ansprechende Lesungen. Dabei stellte er einige seiner Werke für Kinder der 1. und 2. Klasse in der zweiten Stunde vor. In der dritten Stunde präsentierte er den Kindern der 3. und 4. Klassen weitere Bücher. 

Mit Spannung und Witz zog Herr Koller die Zuhörer in seinen Bann. Besonders die Hauptfiguren seiner Werke sprachen die Kinder an, da sie sich gut in sie hinein versetzen konnten. Josef Koller knüpft mit seinen Büchern an die Erfahrungswelt der Kinder an und lässt sie in eine fantasievolle Welt eintauchen, die zur Erheiterung beiträgt und das Lesen zu einem wahren Vergnügen werden lässt.

Im Anschluss an die Lesungen dürften die Kinder Fragen an den Autor stellen, die dieser gerne und kindorientiert beantwortete. Einige Kinder warten nun schon ganz gespannt auf Ihre freiwilligen Buchbestellungen und freuen sich auf das Lesen.

Einschulung 2019

18.08.2019
Drucken

IMG1357
IMG1358
IMG1359
IMG1361
IMG1362
IMG1363
IMG1365
IMG1366
IMG1367
IMG1369
IMG1370
IMG1371
IMG1372
IMG1373
IMG1357
IMG1358
IMG1359
IMG1361
IMG1362
IMG1363
IMG1365
IMG1366
IMG1367
IMG1369
IMG1370
IMG1371
IMG1372
IMG1373

Ein Neubeginn für ALLE!

 

Neu für die Kinder, die jetzt kleine Schülerinnen und Schüler sind.

Neu für die Eltern, deren Kinder nun schon so groß sind, dass sie zur Schule gehen.

Neu für die Grundschule Altes Amt, die als einzige Schule alle Kinder der Gemeinde Kalefeld einschulen durfte.

Die Einschulungsfeier startete um 10 Uhr mit dem Einschulungsgottesdienst in der Kirche in Echte. Der Gottesdienst stand unter dem Motto Drachen im Wind. Denn wenn man einen Drachen steigen lassen möchte, dann muss man ihn ein Stück weit loslassen, damit er die Kraft erhält zu fliegen. Man muss den Drachen aber gleichzeitig auch gut festhalten, damit er nicht vom Weg abkommt oder gar verloren geht.

Somit stellen die Drachen ein sehr gelungen ausgewähltes Symbol für unsere neuen Schulkinder und ihre Eltern und Lehrer dar.

Nach dem Gottesdienst machten sich alle auf den Weg zur Schule, wo um 11:15 Uhr die Einschulungsfeier weiterging.

Dort begrüßte unsere herzliche Schulleiterin Frau Gareiß alle Anwesenden in der Sporthalle wie üblich ganz freundlich. Besonders natürlich die neuen Schülerinnen und Schüler der Grundschule Altes Amt.

Nach einem Hinweis auf den Datenschutz, legte Frau Gareiß noch einmal den Stand der Baumaßnahmen an der Schule dar, die Innen erfolgreich abgeschlossen wurden, und bedankte sich bei allen, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben.

Danach führten unsere Viertklässler ihr Einschulungsstück "Eine traumhafte Schule" vor, in dem sie den neuen Schulkindern auf sehr charmante Weise zeigten, dass es ganz normal ist aufgeregt zu sein und worauf sie sich speziell an unserer Schule schon jetzt freuen können. Um einigen Vorzügen der Schulzeit besonderen Ausdruck zu verleihen, unterstützten die Viertklässler ihr Stück mit ansprechenden Liedern.

Im Anschluss an das Einschulungsstück, stellte Frau Gareiß den neuen Schulkindern das Kollegium vor. Danach rief sie schließlich jedes neue Schulkind einmal namentlich auf, woraufhin sich die Erstklässler vorne aufstellten, wo ihre Paten aus den vierten Klassen gespannt auf sie warteten. Dort erhielten sie von Frau Gareiß einen schönen Stein in Form eines Herzens als Glücksbringer, der den Kindern Sicherheit geben soll. Zudem überreichten die Viertklässler ihren Patenkindern eine kleine Sonnenblume, die ihren Weg erhellen soll.

Daraufhin zogen Frau Mamel und Frau Hobusch als Lehrerinnen der neuen Erstklässler mit ihnen aus der Turnhalle aus, um mit ihnen in die Klassen zu gehen und eine erste Schnupperstunde durchzuführen.

 

Währenddessen waren alle Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde eingeladen sich an dem schmackhaften Buffet zu bedienen, welches die Elternschaft unserer Zweitklässler organisierte. Darüber hinaus konnten sie bei unserem zuverlässigen Förderverein einen schwebenden Ballon mit einer Karte erhalten, um ihn mit guten Wünschen für das neue Schulkind in den Himmel empor steigen zu lassen. Als besonderes Highlight servierte uns der Förderverein in diesem Jahr leckeres Softeis, das von e=mk^2 gesponsort wurde.

 

Bei schönem Sonnenschein löste sich die Veranstaltung schließlich langsam auf, sodass die Schulkinder dieses besondere Ereignis mit ihren Familien und Freunden jeweils im kleinen Kreis weiterfeiern konnten.

 

Die Zeit kann uns keiner nehmen, sie bleibt für immer!

05.07.2019
Drucken

  • IMG0869
  • IMG0870
  • IMG0871
  • IMG0872

Wenn die Sommerferien nahen, dann rückt auch immer der Abschied von unseren Viertklässlern näher.

Am Dienstag, den 02.07.19, machten wir uns mit allen Schülerinnen und Schülern auf den Weg zur Kirche. Dort feierten wir den Aussegnungsgottesdienst für die Kinder der vierten Klassen. Der Gottesdienst stand unter dem Motto "Sei behütet".

Dabei war zunächst zu klären, ob es um den Hut geht, der uns je nach Art auf unterschiedliche Weise beschützen kann, oder um das auf der Hut sein. 

Beide Perspektiven wurden auch von den Kindern dargestellt. Zudem präsentierten sie Fragen für die Zukunft. Sie äußerten, wovor sie Angst haben und worauf sie sich freuen.

Nach der Aussegnung erhielten die Viertklässler im feierlichen Rahmen symbolische Hüte von ihren "Patenkindern" aus der ersten Klasse.

Abgerundet wurde das zeremonielle Programm durch gemeinsam gesungene Lieder.

 

IMG0881
IMG0882
IMG0885
IMG0886
IMG0887
IMG0888
IMG0889
IMG0892
IMG0894
IMG0896
IMG0897
IMG0898
IMG0899
IMG0900

Am letzten Schultag feierten wir wie gewohnt die Verabschiedung unserer Viertklässler in unserer Turnhalle. Wie üblich begrüßte Frau Gareiß alle Anwesenden ganz herzlich und bedankte sich noch einmal bei allen am Schulleben Beteiligten. Von da an führte sie charmant durch das Programm.

Begonnen wurde mit dem Geburtstagskreis der Kinder, die im Juni Geburtstag hatten, so wie wir ihn sonst immer beim Motto des Monats machten. Darauf folgte eine Fotoprojektion aus den vergangenen vier Jahren unserer Abschlussschüler. Anschließend hielten Frau Gareiß und Herr Hildebrandt ihre Abschlussreden für ihre Schülerinnen und Schüler. Auch die jeweiligen Elternvertreter sprachen noch ein paar schöne Worte für die Kinder und bedankten sich herzlich bei den Klassenlehrern ihrer Kinder. Außerdem bedankten sich die Eltern aufrichtig bei ihren Elternvertretern für deren tolle Arbeit.

Danach zeigten einige Kinder der 4b einen selbst einstudierten Tanz, in dem sie ihre zwei Gefühlswelter der Trauer und Freude darstellten. Beide vierten Klassen zusammen sangen danach rührend das Lied von Benne "Für immer bleibt". Im Anschluss nahmen die Erstklässler Abschied von ihren Paten. 

Auch in unserem Kollegium mussten wir wieder einmal Abschied nehmen. Unsere Vertretungslehrkraft Frau Riedel wird uns wieder verlassen. Zudem gehen mit den Viertklässlern auch zwei unserer Schulbegleitungen von unserer Schule. Darüber hinaus verlässt uns auch unsere "gute Fee" Frau Sievert, eine unserer Reinigungskräfte, und geht in den wohlverdienten Ruhestand. Mit Frau Schneemann freute sich jedoch schon eine würdige Nachfolgerin auf die Arbeit im nächsten Schuljahr.

Nach den vielen Abschieden tat es gut, dass die dritten Klassen mit ihrem gemeinsamen Tanz den Sommer und die gute Laune in die Turnhalle brachten. 

Zum Abschluss stimmten wir uns mit unseren Lied "Ferienzeit" gemeinsam auf die Sommerferien ein.

 

Wir hatten ein zauberhaftes Schuljahr und die Viertklässler eine zauberhafte Schulzeit.

Nun freuen wir uns schon sehr auf ein neues, spannendes Schuljahr, in dem wir auch die Kinder aus der Grundschule Düderode bei uns begrüßen können.

Zu Besuch bei den 61. Domfestspielen

04.07.2019
Drucken

IMG0853
IMG0849
IMG0852
IMG0851

Als besonderen Höhepunkt zum Abschluss dieses Schuljahres, besuchten wir am Donnerstag, den 27.06.19, mit der gesamten Schule die 61. Domfestspiele in Bad Gandersheim.

Bei gutem Wetter, trocken aber nicht zu warm, war die Vorfreude der Kinder schon auf dem Hinweg im Bus zu spüren. Nachdem wir alle unsere Plätze eingenommen hatten, warteten wir gespannt auf den Zauberer von Oz.

Dass wir ein derart grandios inszeniertes und liebevoll gespieltes Stück sehen würden, hätten wir zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht gedacht. Die Kinder folgten der Handlung von der ersten bis zur letzten Sekunde ganz gespannt und aufmerksam.

Entsprechend begeistert fiel auch der abschließenden Applaus für die Darsteller aus.

Es war ein schönes, gemeinsames Erlebnis und ein jeder verließ die Tribüne beseelt und mit einem glücklichen Lächeln.

Fahrradwoche

04.07.2019
Drucken

IMG0813
IMG0814
IMG0815
IMG0816
IMG0818
IMG0817
IMG0820
IMG0819
IMG0821
IMG0822
IMG0829
IMG0827
IMG0828
IMG0825
IMG0831
IMG0833
IMG0834
IMG0835
IMG0836
IMG0837
IMG0838
IMG0840
IMG0813
IMG0814
IMG0815
IMG0816
IMG0818
IMG0817
IMG0820
IMG0819
IMG0821
IMG0822
IMG0829
IMG0827
IMG0828
IMG0825
IMG0831
IMG0833
IMG0834
IMG0835
IMG0836
IMG0837
IMG0838
IMG0840

Auch in diesem Schuljahr veranstalteten wir die traditionelle Fahrradwoche.

Ein Projekt, das vom 20.06. bis zum 26.06.19 stattfand und sich in erster Linie an die vierten Klassen richtete. Diese brachten für den gesamten Zeitraum ihre Fahrräder mit zur Schule und behandelten das Thema sowohl praktisch als auch theoretisch.

Dabei setzten die Kinder sich aktiv mit den Bestandteilen eines Fahrrades, seiner Geschichte sowie dem korrekten Verhalten im Straßenverkehr auseinander. Sie trainierten das richtige Verhalten täglich mit kleineren Fahrradtouren. Am letzten Tag der Fahrradwoche fand schließlich die Fahrradprüfung statt, bei der die Kinder einzeln eine bekannte Strecke abfuhren und ihren Lernzuwachs unter Beweis stellen sollten.

Außerdem nehmen die Kinder im Rahmen der Projektwoche am Fahrradturnier des ADAC teil, wobei sie zeigen konnten wie sicher sie bereits im Umgang mit ihren Fahrrädern sind.

Zum kronenden Abschluss des Projektes besuchten unsere Viertklässler das Fahrradmuseum in Einbeck.

 

Die dritten Klassen durften auch schon einmal in das Thema Fahrrad hineinschnuppern. Dafür brauchten sie ihre Fahrräder von Montag bis Dienstag mit zur Schule.

Am Montag nutzten sie die Gelegenheit und machten bei fabelhaftem Wetter eine gemeinsame Fahrradtour zum Versteinerungsbach in Westerhof. Den darauffolgenden Tag nahmen auch unsere Drittklässler am Fahrradturnier teil.

swim & run 2019

22.06.2019
Drucken

IMG0751
IMG0750
IMG0753
IMG0752
IMG0757
IMG0756
IMG0760
IMG0761
IMG0763
IMG0779

Am sonnigen Mittwoch, den 19.06.19, nahmen unsere Kinder aus den 3. und 4. Klassen am diesjährigen swim & run im Waldschwimmbad in Düderode teil.

Der fabelhaft organisierte Wettbewerb bereitete allen Teilnehmern bei bestem Wetter viel Spaß.

 

Wir trafen uns am Morgen direkt vor Ort im Waldschwimmbad und bauten gemeinsam ein kleines Lager auf, welches unser Treffpunkt für den Vormittag bleiben sollte. Nachdem wir den Ablauf einmal durchgesprochen hatten, konnten die Kinder zunächst die Zeit bis zum Start zur freien Verfügung nutzen.

Dabei standen ihnen zahlreiche verschiedene Angebote zur Verfügung, die sie gerne in Anspruch nahmen. Sie konnten im Nichtschwimmerbecken baden, in der Hüpfburg toben, sich an der Kletterwand nach erfolgreichem hinaufsteigen wieder abseilen, über Riesenkästen klettern, auf hohen Bänken balancieren, beim Nomibus spielen und basteln oder sich am Kiosk und den Angeboten der Landfrauen versorgen.

Dann war es soweit und unsere Drittklässler gingen an den Start. Dort wurden sie zunächst mit Nummern beschriftet. Anschließend machten sie sich bereit. Sie mussten das Schwimmbecken quer durchschwimmen und wieder zurück zum Start, sich dann schnell Schuhe und Shirt überziehen und den 400m Parcour laufen.

Nun dauerte es nicht mehr lange bis auch unsere Viertklässler dran waren. Der Ablauf blieb für sie natürlich der gleiche. Allerdings mussten sie 50m statt 30m Schwimmen, sodass sie das Becken längs durchquerten.

 

Den Siegerehrungen sahen wir mit Aufregung entgegen. Sowohl bei den 3. als auch bei den 4. Klassen landete bei den Mädchen sowie auch bei den Jungen jeweils ein Kind unserer Schule auf dem Treppchen.

Unser 1. Rollie-Tag

16.06.2019
Drucken

IMG0669
IMG0671
IMG0667
IMG0666-2
IMG0668-2
IMG0665
IMG0664
IMG0662

Am Dienstag den 28.05.19 fand zum ersten Mal ein Rollie-Tag an unserer Schule statt. Diesen haben wir in Kooperation mit der Wartbergschule aus Osterode organisiert.

 

Dabei hatten unsere Kinder aus den dritten und vierten Klassen die Gelegenheit das Leben einmal aus der Sicht eines Rolliefahrers zu sehen. Das sollte sie für dieses Thema sensibilisieren.

 

Die Kinder durften jeweils eine Schulstunde in einem richtigen Rollstuhl sitzen und eine in einem Sportrollstuhl. In dem normalen Rollstuhl erhielten die Kinder die Aufgabe im Team zusammenzuarbeiten. Sie sollten verschiedene Räumlichkeiten in unserer Schule aufsuchen und dabei überlegen, welche Wege sie mit dem Rollstuhl überhaupt nehmen können und wo es möglicherweise Schwierigkeiten gibt. Mit dem Sportrollstuhl durften sie in der Sporthalle Ball-und Staffelspiele ausprobieren.

Seite 5 von 13