Back to Top

Schulleben

Ausflug zum Bauernhof

29.09.2018
Drucken

  • IMG4603
  • IMG4608
  • 0830de8c-f3cf-442a-b3c5-f84d67006acb
  • e1ed4cdc-fa79-4fc0-9f6b-e23c89194952
  • fd66e5b1-6840-4a13-83a0-67b4ea3deaf9
  • 37fece43-dfd8-4156-b001-79641eb057e6

Im Zusammenhang mit ihren Sachunterrichtsthema Getreide,

besuchten die Klassen 3a und 3b am 13. September einen familiär geführten Bauernhof in Westerhof.

 

Hier wurden die Kinder von einer sehr netten Familie herzlich Willkommen geheißen und erhielten einen kurzen Einblick in die Arbeit auf eine Bauernhof.

Zunächst erhielten die Kinder die wichtigsten Informationen zu dem Hof.

Anschließend durften sie die vielen Kühe bestaunen,

die dem Getreide fast die Show stielen.

Doch danach kehrten die Kinder wieder zurück zum eigentlichen Thema und erfuhren praxisnah, wie aus einem einzigen Samenkorn

schließlich eine Getreitepflanze mit Ähren wird.

Auch einige der Gerätschaften, die dafür nötig sind,

durften die Kinder sich einmal aus der Nähe ansehen.

Zum Schluss besichtigten sie noch die Biogasanlage und erfuhren, wozu Getreide

neben der Herstellung von Brot noch gebraucht werden konnte.

Einschulung 2018

29.09.2018
Drucken

IMG4368
IMG4375
IMG4370
IMG4378

Ein neuer bunter Blumenstrauß für unsere Schule.

 

Wenn die Sommerferien vorüber sind und die Schule wieder beginnt,

dann beginnt sie für einige von ganz Neuem. 

Die kleinen Einschulungskinder können es meist kaum erwarten,

dass der große Tag kommt, an dem sie endlich eingeschult werden

und Lesen, Schreiben und Rechnen lernen dürfen.

Am Samstag, den 11. August 2018 war dieser Tag für die diesjährigen Einschulungskinder endlich gekommen.

Wie gewohnt trafen sich alle Kinder, Eltern, Lehrer, Verwandte, Freunde und Bekannte an diesem Tag zunächst in der Kirche in Echte

zum traditionellen Einschulungsgottestdienst.

Hier erhielten die Kinder neben dem Segen noch einen kleinen Schirm,

der sie symbolisch vor Sonne und Regen als treuer Begleiter beschützen soll.

Anschließend erfolgte die Einschulungsfeier in der Turnhalle unserer Schule.

Hier wurden die Kinder mit den warmen Worten unserer Schulleitung Frau Gareiß in Empfang genommen. Sie überreichte der neuen ersten Klasse einen bunten Blumenstrauß für ihr Klassenzimmer und erklärte den Kindern, dass auch sie selbst unsere Schule, wie der bunte Blumenstrauß, wieder einmal bereichern werden.

Darauf folgte ein herzerwärmendes Einschulungsstück unserer neuen Viertklässler, die als Zwerge und Häschen auch gerne Buchstaben und Zahlen lernen wollten.

Nachdem Frau Gareiß das Kollegium einmal kurz vorgestellt hat, folgte die neue Klasse 1a ihrer Klassenlehrerin Frau Bröker hinauf in die Klasse zu ihrer ersten Unterrichtsstunde. Dort erhielte sie zum Schluss ihre farbenfrohen Schultüten und konnten die Feier mit ihren Familien auf dem Schulhof noch etwas ausklingen lassen, ehe sie zu ihren privaten Einschulungsfeiern aufbrachen.

Was auch kommt, es wird bestimmt gut!

03.07.2018
Drucken

IMG4059
IMG4060
IMG4061
IMG4064
IMG4065
IMG4066
IMG4068
IMG4069
IMG4071
IMG4073
IMG4074
IMG4075
IMG4076
IMG4079
IMG4081
IMG4083
IMG4087
IMG4059
IMG4060
IMG4061
IMG4064
IMG4065
IMG4066
IMG4068
IMG4069
IMG4071
IMG4073
IMG4074
IMG4075
IMG4076
IMG4079
IMG4081
IMG4083
IMG4087

In Anlehnung an das Lied "Sowieso" von Mark Forster nahmen wir am letzten Schultag wieder einmal Abschied. Wir verabschiedeten nicht nur die vierten Klassen, die nach den Ferien die weiterführenden Schulen besuchen werden, sondern auch zwei liebe Kolleginnen. Frau Redmann wird auf eigenen Wunsch eine eine wohnortnähere Schule versetzt und Frau Mamel geht in den Mutterschutz. Zudem ist das FSJ von Frau Wolfgang vorbei und auch sie wird im nächsten Schuljahr andere Wege gehen.

Die Verabschiedungsfeier in unserer Turnhalle begann mit einer Begrüßung unserer Schulleitung Frau Gareiß. Danach trafen sich die Geburtstagskinder des Monats Juni zum Geburtstagskreis und erhielten ihr Ständchen. Im Anschluss fand die Siegerehrung des Vorlesewettbewerbs der 3. und 4. Klassen statt. Frau Gareiß richtete dann noch einmal das Wort an alle Anwesenden, um einmal DANKE für alles zu sagen. Anschließend gab sie den Viertklässlern ein paar ware Abschiedsworte mit auf den Weg, die sie durch eine niedliche kleine Geschichte untermalte. Dabei ging es darum, das Wichtige im Leben niemals aus den Augen zu verlieren. Damit die Kinder dies nicht vergessen, schenkte Frau Gareiß jedem Viertklässler einen kleinen Kraftstein.

Darauf folgte ein buntes Programm.

Die zweiten Klassen führten gemeinsam ein Theaterstück vor, bei dem zwei Geschwister hin und hergerissen waren, ob es besser sei noch auf der Grundschule zu bleiben nach der vierten Klasse oder auf die weiterführende Schule zu gehen. Letztendlich kamen jedoch beide zu dem Schluss, dass es zwar Veränderungen geben wird, diese jedoch auch gut sein können und dass es eben einfach an der Zeit ist den nächsten Schritt zu wagen.

Danach zeigte die Tanz-AG, was sie in diesem Schulhalbjahr gelernt hatte. 

Im Anschluss präsentierten Herr Hildebrandt und Frau Bröker einige Fotos aus der gemeinsamen Zeit mit ihren Klassen auf einer Leinwand und richteten ein paar warme Abschiedsworte an ihre Klassen. Daran schlossen sich die Elternvertreter an und bedankten sich noch einmal herzlich und kreativ bei den Lehrern ihrer Kinder.

Die Klasse 1a bedankte sich herzerwärmend bei ihren Paten, indem die Kinder zunächst zu dem oben genannten Lied einen Tanz präsentierten und damit die Kern der Veranstaltung auf den Punkt brachten. Es folgte dann noch die Übergabe der kleinen Patengeschenke. Jeder Viertklässler bekam einen zu ihm passenden, mit Hingabe erstellten Schlüsselanhänger.

Danach sang die Klasse 3b ein herzergreifendes Abschiedslied für ihre Klassenlehrerin Frau Mamel, bei dem so manches Auge nicht mehr trocken blieb.

Schließlich sangen beide 3. Klassen gemeinsam auch noch ein Lied zum Abschied für Frau Redmann und Frau Wolfgang.

Anschließend zeigte die Klasse 4a eine grandiose Choreographie bei ihrer Turn-Vorführung.

Am Schluss tanzten die vierten Klassen mit großen, glücklichen Smileys zu dem Lied "Happy" und boten somit den passenden Abschluss der Veranstaltung, die dann noch von Frau Gareiß mit schönen Ferienworten beendet wurde.

 

Vorlesewettbewerb der 3. und 4. Klassen

03.07.2018
Drucken

  • IMG4063

Bevor das Schuljahr zuende geht, sollte es noch einmal eine jahrgangsübergreifende Aktion der Klassen 3 und 4 geben. Dazu veranstalteten die entsprechenden Klassenlehrer einen gemeinsamen Vorlesewettbewerb.

 

In der Vorausscheidung suchte jeder Klassenlehrer jeweils einen Jungen und ein Mädchen aus der Klasse, die am besten vorlesen konnten und auch gerne an der Endrunde teilnehmen wollten. 

Bei der Endrunde, die am 20.06.18 in der dritten und vierten Stunde stattfand, lasen die 8 Kinder dann der Reihe nach einer unparteiischen Jury einen unbekannten Text vor.

Die Jury, zu der keine Lehrkräfte zählte, wählte anschließend jeweils einen Sieger aus Jahrgang 3 und einen aus Jahrgang 4 aus.

 

Die Siegerehrung fand im großen Rahmen während der Abschiedsfeier am letzten Schultag statt. Dabei erhielten alle acht Teilnehmer der Endrunde eine Urkunde und die beiden Sieger darüber hinaus noch ein tolles neues Buch als Geschenk.

Grundschul-Olympiade

09.06.2018
Drucken

IMG3895
IMG3896
IMG3898
IMG3924
IMG3926

Am 31. Mai 2018 fand zum ersten Mal unsere Grundschul-Olympiade in Kooperation mit der Grundschule Düderode statt. Dabei handelt es sich um ein Sportfest, bei dem die Kinder an den Bundesjugendspielen teilnehmen, das Sportabzeichen machen und auch einfach nur Spaß haben konnte.

Für die Grundschule Altes Amt wurde die Veranstaltung von unserer FSJlerin Celine Steinbrecher in Zusammenarbeit mit unserer Sportlehrerin Mareike Bartheld organisiert. An dieser Stelle geht nochmal ein großes DANKESCHÖN an die beiden für die tolle Organisation und den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Das Sportfest fand auf dem Sportplatz in Kalefeld bei schönstem Wetter statt. Zum Anfang absolvierten alle Kinder, nach einer freundlichen Begrüßung, jahrgangsweise den 800m-Lauf. Anschließend folgten die Klassengruppen ihrem jeweiligen Plan und gingen zum Sprint, Werfen, Weitsprung, Seilspringen und Standweitsprung. Wenn die Klassen Pause hatten, konnten sie sich auf der Rasenfläche mit Spielgeräten vergnügen, sich am gespendeten Obst und Wasser beim Förderverein bedienen oder einfach nur den Schatten unter unseren Pavillions genießen. Dies alles wäre natürlich auch ohne elterliche Unterstützung nicht möglich gewesen. Daher nochmal vielen Dank an alle freundlichen Helfer!

Am Schluss freute sich jedes Kind über eine Teilnehmerurkunde und eine Medaille.

 

Am Dienstag, den 05.06.18, fand in der fünften Stunde die Siegerehrung der Bundesjugendspiele in unserer Turnhalle statt. 

Tierischer Spaß beim Zoo-Besuch

08.06.2018
Drucken

IMG3809
IMG3819
IMG3813
IMG3851

Am Donnerstag, den 24.05.18, machten sich die Klassen 1a, 2a und 2b bei perfektem Wetter gemeinsam auf den Weg nach Hannover. Dort besuchten sie mit ihren Lehrerinnen und einigen hilfsbereiten Eltern den Zoo.

Nachdem die Kinder die vielen Tiere des Zoos bereits im Sachunterricht kennengelernt hatten, freuten sie sich sehr darauf, die lebendigen Tiere tatsächlich zu sehen. 

Mit dem Bus im Zoo angekommen, durften die Kinder den Zoo in Kleingruppen, mit jeweils einer erwachsenen Begleitperson, eigenständig erkunden.

Dabei besuchten sie die Shows und Fütterungen, die sie sich zuvor ausgesucht haben. Ein großes Wiedersehen mit allen Kleingruppen gab es bei der faszinierenden Robben-Show.

Ansonsten konnten die Kinder von Affe bis Zebra alle Tiere bestaunen, die sie wollten.

Glücklicherweise gelang es zumindest etwas Sonne aus Hannover wieder mit nach Echte zu nehmen, sodass das große Abschlussfest der drei Klassen stattfinden konnte. Dazu waren alle Eltern und Geschwister eingeladen. Mit dem gemeinsamen Grillen auf dem Schulhof fand der schöne Tag einen würdigen Abschluss.

Achtung: Anschnallen ist wichtig!

05.05.2018
Drucken

  • IMG3719
  • IMG3682

Am Montag, den 23. April, hatten wir Besuch von der Verkehrswacht Northeim. 

Bei immer mehr Verkehrsunfällen werden Kinder oft nur deshalb schwer verletzt, weil sie nicht angeschnallt waren. Daraufhin hat sich die Verkehrswacht das Ziel gesetzt, die Kinder diesbezüglich aufzuklären und ihnen zu demonstrieren, welchen Unterschied der Anschnallgurt bei einem Unfall macht.

Dazu präsentierten sie den Kindern ihre eindrucksvolle Simulation. Bei dieser wurde eine langsame Autofahrt mit einer abrupten Bremsung imitier. Die Kinder auf dem Rücksitz wurden als Puppen dargestellt. Während die angeschnallte Puppe unversehrt blieb, flog die nicht angeschnallte Puppe aus dem Simulator.

Daher gilt, auch bei kurzen, vermeintlich ungefährlichen Strecken:

Bitte schnallen Sie sich und Ihre Kinder stets an!

 

Seite 8 von 13