Back to Top

DiashowStartseite00
DiashowStartseite01

Gemeinsam lernen mit Herz, Kopf und Hand

Wir sind eine Schule, in der sich jeder gut aufgehoben fühlt.

Wir legen besonderen Wert auf Freundlichkeit, Achtung und Toleranz gegenüber Mitmenschen.

Wir fördern das selbstständige Lernen.

Unsere Schüler sollen individuell gefördert und gefordert werden.

In unserer Schule legen wir Wert auf eine konstruktive, respekt- und vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Beteiligten.

Live-schooling für die 4.Klassen

5DF74905-9184-4C2D-AFC0-1961B1C6C355
8FE3072B-0821-4434-9456-29AF2F9DA051
80F6CB53-E76D-4066-AFD1-8AEC17D404A8
7C8E4FD9-F12F-46EB-90E5-EE9BF6C2E8AE

Nach der langen Schulschließung aufgrund von Corona, kommt nun endlich wieder Leben in unsere Schule.

Neben den Notgruppen, dürfen seit Montag, den 4. Mai, auch unsere Viertklässler wieder in ihre Klassenräume.

Zwar handelt es sich bei dieser Form des Unterrichtens noch nicht um die Schule, wie die Kinder sie aus der Zeit vor Corona kennen, jedoch freuen sich die Kinder und Lehrer einfach sehr, einander überhaupt wieder „live” sehen zu können.

Nun dürfen die Viertklässler in jeweils halber Klassenstärke und im täglichen Wechsel wieder zur Schule kommen. An dem jeweils anderen Tag findet nach wie vor Home-schooling statt, wie es die anderen Jahrgänge zur Zeit noch generell praktizieren.

Für den Unterricht, der jetzt mit dem Schlagwort „live-schooling” betitelt wird, bereiteten sich Schulträger und Schule gut gemeinsam vor. 

Dazu wurde die Schule gründlich gesäubert und desinfiziert. Es wurde ein Einbahnstraßen-System entwickelt, welches die Kinder mithilfe von aufgeklebten Pfeilen sicher durch die Schule führen soll. Darüber hinaus haben die Klassenlehrerinnen die Klassenräume entsprechend der Hygienevorschriften umgestaltet. 

Besonders wichtig für ein Gelingen der Schulöffnung ist allerdings das Verhalten der Kinder, weshalb die Hygieneregeln mit ihnen am ersten Tag eindringlich besprochen wurden. Ganz besonders wurde „Abstand halten” und „Hände waschen” thematisiert. Auch die Gründe für die verschiedenen Regeln wurden den Kindern erläutert. So verstehen sie auch, wieso das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in den Pausen von großer Bedeutung ist.

 

Wir freuen uns schon sehr darauf, dass ab dem 18. Mai auch die dritten Klassen auf ähnliche Weise wieder zur Schule kommen und hoffentlich auch bald darauf die übrigen Jahrgänge folgen werden.

Corona-Virus

Aufgrund des Virus Covid-19 werden die Schulen in Deutschland ab dem 16.03.20 bis voraussichtlich zum 18.04.20 geschlossen. Nach dem aktuellen Stand wäre der nächste Schultag dann der 20. April.

Größere schulische Veranstaltungen und Ausflüge sind bis zum Ende des Schuljahres untersagt. 

Wir bedauern sehr, dass damit auch unser geplantes Schulfest in diesem Schuljahr ausfallen wird und verschoben werden muss. Doch schließlich geht unser aller Gesundheit vor.

 

Es geht zur Zeit darum sich selbst und seine Mitmenschen zu schützen und unser Gesundheitssystem vor einem Kollaps zu bewahren. 

Bitte bleiben Sie möglichst Zuhause, vermeiden Sie soziale Kontakte, achten Sie auf Hygiene und halten Sie Abstand.

So können Sie einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft leisten und Leben retten. 

 

Wie wichtig Ihr Verhalten ist, zeigt stellt diese von Radio Nordseewelle veröffentlichte Grafik anschaulich dar:

Schaubild Corona

 

Bleiben Sie gesund!

Schulgottesdienst

IMG2624
IMG2625
IMG2627
IMG2629
DSC0695
 

Am Donnerstag, den 12.03.20, fand unser erster Schulgottesdienst im Jahr 2020 statt. In der vierten Stunde machten wir uns mit allen Schülerinnen und Schülern auf den zur Kirche in Echte, wo uns Pastor Falk herzlich Willkommen hieß.

 

Der Gottesdienst stand unter dem Motto "Du bist du und gut so wie du bist". 

Dies verdeutlichten zu Beginn des Gottesdienstes einige unserer Kinder mithilfe eines Puzzles, das einfach unvollständig ist, sobald auch nur ein einziges Teil fehlt.

Als weiteres Symbol wurde ein Baum zur Veranschaulichung genutzt. Dessen Baumkrone wurde von den Klassensprechern mit besonderen Talenten der jeweiligen Klasse geschmückt. Die Talente stellten geweissermaßen die Blätter und Früchte dar, die ein Baum trägt. Doch schnell war klar, dass ein Baum ohne Wurzeln nicht fähig wäre, eine solche Baumkrone auszubilden oder auch nur zu stehen. Die Kinder fanden jedoch sehr schnell Begriffe für die wichtigen Wiurzeln, die wir Menschen im Leben brauchen, wie zum Beispiel die Liebe.

 

Wir sind sehr froh, dass unser Gottesdienst noch stattfinden konnte, bevor das aktuelle Corona-Virus dazu veranlasste die Schulen zu schließen und Gottesdienste generell abzusagen.