Back to Top

Schulleben

Frieden für Alle

29.03.2022
Drucken

A7D1D3B2-3FB1-4B66-B0A0-A1C5A26164D2
04163698-3588-4E17-BAD0-9585DCB5E98F
C46A25EC-A4CD-4B01-896E-5F013EBB1E85
A5E2290A-7699-4051-A7DF-75346BE22C0F
B150D7E2-0661-417F-B5C1-4BF2ADA34E43
E2579ED1-4BE3-4807-B7D5-AE25E991D177
D717DA7B-0ED7-4268-AF1F-9B326A46FE31
AC24BDB5-BB80-4AE1-AC2A-7143352B938C
A7D1D3B2-3FB1-4B66-B0A0-A1C5A26164D2
04163698-3588-4E17-BAD0-9585DCB5E98F
C46A25EC-A4CD-4B01-896E-5F013EBB1E85
A5E2290A-7699-4051-A7DF-75346BE22C0F
B150D7E2-0661-417F-B5C1-4BF2ADA34E43
E2579ED1-4BE3-4807-B7D5-AE25E991D177
D717DA7B-0ED7-4268-AF1F-9B326A46FE31
AC24BDB5-BB80-4AE1-AC2A-7143352B938C


Frieden für Alle - Das wünscht sich vermutlich jeder.

 

Der gegenwärtige Krieg in der Ukraine macht uns alle betroffen. Die schrecklichen Nachrichten und Bilder, die uns vom Kriegsgeschehen erreichen, gehen auch an unseren Grundschülern nicht spurlos vorbei. 

 

In der Schule wurde das Thema beim Motto des Monats und für die dritten und vierten Klassen auch im Religionsunterricht aufgegriffen. Die Kinder können jeden Tag ein Licht auf unserem Friedenstisch zum Leuchten bringen, um so ein Zeichen für Frieden zu setzen.

 

Vielen reicht diese Geste jedoch noch nicht. Die meisten möchten auch einen aktiven Hilfsbeitrag leisten. Da liegt es Nahe Spenden zu sammeln, um die Menschen in und aus der Ukraine zu unterstützen.

Unser engagierter Förderverein veranlasste dazu ein Kuchenbuffet. Dabei wurden von einigen Eltern gespendete Kuchen auf dem REWE Parkplatz verkauft, sodass eine Spendensumme von 1300€ zusammen kam.

VIELEN DANK nochmal für die Organisation, den Verkauf und die Kuchenspenden!

 

Unsere Viertklässler nahmen sich daran ein Beispiel.
Sie bastelten fleißig kleine Osterhasen, die diese Woche gegen eine Spende von 2€ oder mehr von ihnen selbst in den Frühstückspausen an die anderen Kinder und auch Kollegen verkauft werden. Sie möchten die Spende an eine caritative Einrichtung übermitteln und so besonders den betroffenen ukrainischen Kindern helfen.

Ein wirklich tolles Zeichen der Solidarität!

Alaaf und Helau

02.03.2022
Drucken

ffb66ad5-c067-49f2-ae13-7c680bd6bb24
8bcf8ddf-0a70-443f-a775-6cf7d03a84f5
f411fec9-1ceb-4ed4-aa28-3c89c8680b21
IMG9934
IMG9947

Darauf haben schon viele gewartet: Karneval.

Die fünfte Jahreszeit steht für Frohsinn, Heiterkeit und bunte Kostüme.

So manches Kind an unserer Schule hatte schon lange über ein geeignetes Kostüm nachgedacht. Dies wurde dann zum Teil sogar sehr früh bestellt, damit es auch rechtzeitig da ist.

Bei uns an der Schule haben wir dieses Jahr nicht am Rosenmontag, sondern bereits am Freitag davor Karneval gefeiert.

Dazu durfte jeder, der mochte, gerne verkleidet zur Schule kommen. Von der 1. bis zur 4. Stunde war dann Klassenlehrerunterricht. In dieser Zeitspanne gestalteten die Klassenlehrer die Faschingsfeierlichkeiten ganz individuell mit ihren Klassen. 
Es wurde gemeinsam gefrühstückt, getanz, gebastelt, gespielt und gelacht. Ein wenig Unterricht fand dabei natürlich trotzdem auch noch statt. 
Insgesamt war es einfach ein toller, bunter und fröhlicher Tag, der einen gelungenen Start ins Wochenende darstellte.

Obstfrühstück

16.02.2022
Drucken

IMG7594
IMG7595

DANKE an den REWE Markt Echte!

 

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Altes Amt sagen dem Team des REWE Marktes Echte:

DANKE für die reichhaltigen Obst- und Gemüsespenden.

 

Aus diesen wird einmal im Monat ein leckeres Obst- und Gemüsefrühstück für alle Kinder der Schule zubereitet. Über diese gesunde Vitaminbombe freuen sich die Kinder immer sehr und greifen gerne beherzt zu.

Der Kiepenkasper ist wieder da!

11.02.2022
Drucken

IMG9591
IMG9588
IMG9587
IMG9589
IMG9586
IMG9582
IMG9583
IMG9591
IMG9588
IMG9587
IMG9589
IMG9586
IMG9582
IMG9583

Es ist soweit. Das Warten hat ein Ende. Nach längerer Corona-bedingter Pause gab es endlich mal wieder einen außerschulischen Höhepunkt.

 

Wir freuen uns sehr, dass der Kiepenkasper zu Beginn des zweiten Halbjahres auftreten konnte.

Am Donnerstag, den 10.02.22, besuchte er uns in Echte. Unter Berücksichtigung der Hygienemaßnahmen, spielte er in der 2. Stunde ein Stück auf Deutsch für die ersten und zweiten Klassen. In der 3. Stunde spielte er dann auf Englisch ein Stück für die Jahrgänge drei und vier.

Alle Kinder folgten den Vorstellungen sehr aufmerksam. Wenn der Kiepenkasper sie dazu animierte, beteiligten sich unsere SchülerInnen auch freudig aktiv am jeweiligen Kaspertheater.

 

Anschließend waren alle Kinder rundum zufrieden und glücklich. Der Kiepenkasper darf also sicherlich gerne wiederkommen und wir freuen uns schon jetzt darauf.

Laufabzeichen

02.11.2021
Drucken

87342d77-8b25-4a6b-aa8b-286c60ecea36
d6a9050a-e08e-40fc-8b85-8982f7b42906
d39c2210-ae32-4213-8af2-2f18be60fd46

Mittwoch der 13. Oktober stand für unsere zweiten und dritten Klassen ganz im Zeichen des Sports.

In der Woche vor den Ferien hatten die Kinder die Gelegenheit sich beim Laufabzeichen noch einmal richtig auszupowern und ihre Ausdauer zu testen. Das Event wurde von unseren Sportlehrern organisiert und glücklicherweise spielte auch das Wetter mit. 

Für 15 Minuten Dauerlauf erhalten die Kinder ein Bronze-Abzeichen, für 30 Minuten das Abzeichen in Silber und für 60 Minuten dann Gold. 

Kaum jemand hätte sich wohl vorstellen können, dass doch recht viele Kinder aus dem 2. und 3. Jahrgang sich sogar das Gold-Abzeichen sichern würden. Doch einmal mehr haben unsere fabelhaften Schülerinnen und Schüler gezeigt, was in ihnen steckt und uns überrascht. 

 

Einweihung des "neuen" Schulhofes

11.10.2021
Drucken

 

IMG8018
IMG8019
IMG8020
IMG8018
IMG8019
IMG8020

Die Schüler aus dem Alten Amt

sind heute außer Rand und Band.

Denn Schreiben und Rechnen bis die Köpfe rauchen,

das kann auf Dauer ganz schön schlauchen.

 

Und nach dem vielen Stillesitzen,

sieht man den gestressten Schüler blitzschnell in die Pause flitzen.

Letztes Jahr waren wir allerdings ziemlich verblüfft,

unser Klettergerüst kam nicht mehr durch den TÜV.

 

Und was war das für ein großer Schreck!

Ruckzuck war das Gerüst schon weg.

Schaukel und Wippe sorgten nur noch für den kleinen Fun,

doch zum Glück nahm sich der Förderverein der Sache an.

 

Und so spendierte er schon Hüpfscheibe und Balanciergasse -

das finden wir schon ganz große Klasse.

Damit jedoch nicht genug,

der Förderverein ging fleißig weiter auf Beutezug.

 

Jungenstiftung, Spardabank und private Sponsoren haben alle mitgemacht.

Der Schulhof würde wieder strahlen, das wäre doch gelacht.

Herrn Meyer gelang dann noch der Oberclou -

er gab den ganzen Rest dazu.

 

So wurde der Traum vom neuen Spielturm tatsächlich wahr.

Die Jungs vom Bauhof machten dann den Rest noch klar.

Schon in den Sommerferien sind die Jungs von der Gemeinde mit Schaufel und Bagger angerückt.

Im Nu stand das neue Spielgerät - wir waren ganz und gar entzückt.

 

Bislang konnten wir das gute Stück leider nur bestaunen.

Doch hört man leise durch die Gänge raunen:

Der Zement ist fest, der Turm rührt sich bestimmt nicht mehr vom Fleck -

der Zaun kommt heute endlich weg.

 

Ob in der Pause oder am Nachmittag,

das neue Klettergerüst finden wir ganz stark.

Wir können unser Glück kaum fassen

und sagen fröhlich: Hoch die Tassen!

 

copyright by A. Renziehausen

Seite 2 von 13